Rosenheim-Cops: Umstrittener Polizei-Einsatz bei Familie, 26.10.2011


http://blog.br-online.de/quer/rosenheim-cops-umstrittener-polizei-einsatz-bei-familie-21092011.html

Rosenheim-Cops: Umstrittener Polizei-Einsatz bei Familie, 26.10.2011

Bei der Suche nach einem Mann befragen Rosenheimer Zivilbeamte eine unbescholtene Familie. Es kommt zu einem Streit, schließlich zu Schlägen. Am Ende landen vier Bürger im Krankenhaus – einer von ihnen ist ein pensionierter Polizeibeamter. Die Bilanz: Schädelprellungen, Bauchtraumata, Schürfwunden und Panikattacken bei der Familie. Doch ermittelt wird nicht gegen die Polizisten, sondern gegen die Verletzten wegen Verdachts auf Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Staatsgewalt: Wie brutal ist die Rosenheimer Polizei? 21.09.2011

Nachdem der Fall einer Rosenheimer Familie bekannt wurde (quer-Bericht vom 22.09.2011 dazu hier anschauen), bei der Polizisten möglicherweise über die Maßen rabiat vorgingen, häufen sich ähnliche Berichte im Landkreis. Dabei ist immer wieder von den gleichen vier Beamten die Rede. Nun fordern Anwälte, diese Polizisten genauer unter die Lupe zu nehmen, doch die Staatsanwaltschaft schweigt dazu. Und so geraten nicht nur die vier möglichen Rambos, sondern alle Rosenheimer Polizisten in den Verdacht, gelegentlich über die Stränge zu schlagen.

Teilen auf:
Dieser Beitrag wurde unter Alle Artikel, Polizei, Staatsanwaltschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.