Beratungshilfe, Prozeßkostenhilfe und Formulare:

Prozeßkostenhilfeantrag mit Erläuterungen BMJ: http://www.bmj.de/media/archive/838.pdf
Berechnung der Prozesskostenhilfe nach § 115 ZPO, und andere juristische Berechnungsprogramme: www.pkh-fix.de
Beratungskostenhilfeantrag mit Erläuterungen: http://www.ag-otw.saarland.de/medien/inhalt/ber_hilfe.pdf
Justizportal NRW Formulare/Broschüren: http://www.justiz.nrw.de/BS/formulare/index.php Das Bundesministerium der Justiz informiert : http://www.hukuk24.de/rechtsberatung/beratungshilfe-kostenlos.html
Entwurf eines Gesetzes zur Begrenzung der Aufwendungen für die Prozesskostenhilfe: http://www.umweltrecht.de/cgi-bin/parser/Drucksachen/drucknews.cgi?texte=0250_2D06
AG-Minden, Beratungshilfescheine in ALG-II-Fällen vermehrt abgelehnt, MT vom 06.11.2007

Zweierlei nahezu entgegengesetzte Ziele charakterisieren die Beratungshilfe- und PKH Vorschriften. Einerseits sollen sie dem mittelosen Bürger den Zugang zum Gericht eröffnen. Andererseits sollen sie ihn gerade davon abhalten.
Baumbach/Lauterbach § 114 ZPO Rn. 2

Die Regelung ist in typisch deutschem Perfektionismus, den Grunsky NJW 80, 2048 nicht sieht, zwar im Interesse der Einzelfall-Gerechtigkeit gut gemeint. Sie ist jedoch so kompliziert, daß man sie kaum noch verstehen kann. Was der Gesetzgeber gerade solchen Menschen zumutet, für die er Vorschriften schafft, in diesem Fall also vorwiegend Bürgern mit geringem Einkommen oder Vermögen und erfahrungsgemäß allenfalls knapp durchschnittlichen Rechtskenntnissen, streift die Grenze des Grotesken (Krit auch Schachtel NJW 82, 89).
…Keineswegs ist der Zivilrichter verpflichtet, in die letzten Verästelungen des Sozialrechts zu leuchten,…
Baumbach/Lauterbach § 115 ZPO Rn. 2/49

Teilen auf:
Dieser Beitrag wurde unter Alle Artikel, Beratungs-/Prozesskostenhilfe, Prozesskostenhilfe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.