Bücher, die sich kritisch mit Anwaltschaft, Justiz und Rechtswissenschaft auseinandersetzen

Justizkritische Bücher auf Lübeck-Kunterbunt

Bücher, die sich kritisch mit Anwaltschaft, Justiz und Rechtswissenschaft auseinandersetzen (in Erweiterung einer Zusammenstellung des Vereins gegen Rechtsmißbrauch e.V., Röderbergweg 30, 60313 Frankfurt am Main, Tel/Fax: 069-433523):

Albrecht, Richard: „StaatsRache“, GRIN Verlag, München 2005

Alsberg, Max: „Das Weltbild des Strafrichters“, 1930

Alsberg, Max: „Die Philosophie der Verteidigung“, 1930

Anders, Michel: „Die Sippe der Krähen. Die heimliche Macht der Juristen“, Frankfurt 1981

Arnau, Frank: „Die Straf-Unrechtspflege in der Bundesrepublik“, München 1967

Arndt, Adolf: „Gesammelte juristische Schriften“, C.H. Beck, München 1976

Behrendt, Ethel: „Rechtsstaat im Verzug“, Metha A. Behrendt, München

Berra, Xaver: „Im Paragraphenturm“, Luchterhand 1966

Bitter, Wilhelm: „Verbrechen – Schuld oder Schicksal?“, Ernst Klett, Stuttgart 1969

Bossi, Rolf: „Halbgötter in Schwarz. Deutschlands Justiz am Pranger“, Eichborn, Frankfurt am Main 2005

Clemens, Michael: „Amtsmißbrauch und Korruption. Strukturen in Deutschland Ost und West“, LIT VERLAG, Münster – Hamburg – London 2000

Delius, Christian: „Mein Jahr als Mörder“

Dessauer, Friedrich: „Recht, Richtertum, Ministerialbürokratie“, Berlin/Leipzig 1928

Diestelkamp, B. / Stolleis, M.: „Justizalltag im Dritten Reich“, Frankfurt/M. 1988

Dingfelder/Friedrich: „Parteiverrat und Standesrecht“, C.F. Müller, Heidelberg 1987

Engelmann, Bernt: „Die unsichtbare Tradition. Richter zwischen Recht und Macht“, Köln 1988

Fehn, Karl-Helmut: „Beleidigungen – Abenteuer im deutschen Filz“, Gütersloh 1987

Fehn, Karl-Helmut: „Glücklicher Rechtsstaat“, Prometheus, Nieheim 1992

Fehn, Karl-Helmut: „Unter der Folter“, Prometheus, Nieheim 1987

Feuchtwanger, Lion: „Erfolg“, 1930 (4. Aufl., Aufbau-Verlag, Berlin u. Weimar, 1976)

Fraenkel, Ernst: „Zur Soziologie der Klassenjustiz“

Frank, Maria: „Franz Josef Strauß und die Seilschaften der Justiz“, Frank-Verlag, München 1992

Freimund, Bettina: „Vollzugslockerungen. Ausfluß des Vollzugsgedankens“, Verlag Peter Lang, Frankfurt 1990

Friedrich, Jörg: „Freispruch für die Nazijustiz“, Reinbek 1983

Friedrich, Jörg: „Die kalte Amnestie, NS-Täter in der Bundesrepublik“, Frankfurt a.M. 1984

Godau-Schüttke, Klaus-Detlev: „Ich habe nur dem Recht gedient – Die Renazifizierung der Justiz nach 1945“, Nomos, Baden-Baden 1993

Gössner, Rolf / Uwe Herzog: „Im Schatten des Rechts“, Kiepenheuer & Witsch 1984

Gössner, Rolf: „Die vergessenen Justizopfer des kalten Krieges“, Konkret Literatur Verlag, Hamburg 1994

Grabitz, Helge: „NS- Prozesse  –  Psychogramme der Beteiligten“, C. F. Müller Jur. Verlag 1985

Grimm, Friedrich: „Politische Justiz – die Krankheit unserer Zeit“, Verlag Bonner Universitäts-Buchdruckerei Gebr. Scheur G.m.b.H., Bonn 1953

Gritschneder, Otto: „Bewährungsfrist für den Terroristen Adolf H. / Der Hitlerputsch und die bayrische Justiz“, C.H. Beck, München 1987

Güde, Max: „Justiz im Schatten von gestern“, Hamburg 1959

Gumbel, Emil Julius: „Zwei Jahre Mord“, 1921

Haferbeck, Edmund: „Bundesdeutsche (Justiz-)Behörden – eine kriminelle Vereinigung?“, Echo-Verlag, Göttingen 1994

Haft, Fritjof: „Juristische Rhetorik“, Karl Alber, 5. Aufl., Freiburg 1995

Hannover, Heinrich / Elisabeth Hannover-Drück: „Politische Justiz 1918-1933“, Frankfurt 1966

Hein, Christoph: „In seiner frühen Kindheit ein Garten“, Frankfurt a. M. 2005

Heinitz, Ernst: „Probleme der Rechtsbeugung“, Berlin 1963

Hillermeier, Heinz (Hg.): „Im Namen des Deutschen Volkes. Todesurteile des Volksgerichtshofs“, Luchterhand, 3. Auflage, 1983

Hirschberg, Max: „Das Fehlurteil im Strafprozeß“, Fischer-Bücherei 1962

Hupe, Astrid: „Der Rechtsbeugungsvorsatz“, Berlin 1995

Jahntz, Bernhard / Kähne, Volker: „Der Volksgerichtshof“, Berlin 1986

Jasper, Gotthard u.a.: „Justiz und Nationalsozialismus“, Hannover 1985

Johe,  Werner: „Die gleichgeschaltete Justiz“, Frankfurt am Main 1967

Kaupen, Wolfgang: „Die Hüter von Recht und Ordnung“

Kaupen, Wolfgang / Theo Rasehorn: „Die Justiz zwischen Obrigkeitsstaat und Demokratie“

Kaupen, Wolfgang: „Das Verhältnis der Bevölkerung zur Rechtspflege“, Jahrbuch für Rechtssoziologie und Rechtstheorie, Band 3, Bertelsmann Universitätsverlag

Kirchmann von, Julius: „Die Werthlosigkeit der Jurisprudenz als Wissenschaft“, 1848, 2.Auflage 2000

Koch, Hannsjoachim W.: „Volksgerichtshof. Politische Justiz im 3. Reich“, München 1988

Kohlhaas, Max: „Stellung der Staatsanwaltschaft als Teil der rechtsprechenden Gewalt“

Koppel, Wolfgang: „Ungesühnte Nazi-Justiz“, Karlsruhe 1960

Kraschutzki, Heinz: „Die Untaten der Gerechtigkeit“

Kreiler, Kurt: „Traditionen der Justiz. Politische Prozesse 1914-1932. Ein Lesebuch zur Geschichte der Weimarer Republik“, 1980

Kühnert, Hanno: „Die Rechthabenden“

Kusserow, Raimund: „Richter in Deutschland“

Ladwig-Winters, Simone: „Anwalt ohne Recht. Das Schicksal jüdischer Rechtsanwälte in Berlin nach 1933“, Berlin-Brandenburg 1998

Lautmann, Rüdiger: „Justiz – Die stille Gewalt“, 1972

Lehmann, Lutz: „Legal & Opportun. Politische Justiz in der Bundesrepublik“, Berlin 1966

Lichtenstein, Heiner: „Im Namen des Volkes? – Eine persönliche Bilanz der NS-Prozesse“, Bund-Verlag 1984

Maeffert, Uwe: „Strafjustiz. Vom Niedergang des Rechts auf Verteidigung“

Maeffert, Uwe: „Polizeiliche Zeugenbetreuung“

Maeffert, Uwe: „Der Nürnberger KOMM-Prozeß“

Maeffert, Uwe: „Bruchstellen“

Marcus, Hermann: „Wer je vor einem Richter steht“, Droste Verlag, Düsseldorf 1976

Marxen, Klaus: „Das Vol und sein Gerichtshof“, Frankfurt am Main 1994

Mauz, Gerhard: „Das Spiel von Schuld und Sühne. Die Zukunft der Strafjustiz“, 1975

Mauz, Gerhard: „Die Justiz vor Gericht“, Goldmann München 1993

Messerschmidt, Manfred / Wüllner, Fritz: „Die Wehrmachtsjustiz im Dienste des Nationalsozialismus“, Baden-Baden 1987

Möntmann, Hans Georg: „Roben, Richter, Rechtsverdreher“, Droemer Knaur, München 1997

Moritz, Klaus / Noam, Ernst: „NS-Verbrechen vor Gericht“, Wiesbaden 1978

Müller, Ingo: „Furchtbare Juristen“, Th. Knaur Nachf., München 1989

Müller-Seidel, Walter: „Justizkritik und moderne Literatur“, Boorberg, Stuttgart, München, Hannover 1989

Ostermeyer, Helmut: „Die juristische Zeitbombe“, Goldmann 1973

Opp, Karl-Dieter / Rüdiger Peuckert: „Ideologie und Fakten in der Rechtsprechung“, Wilhelm Goldmann Verlag, München 1971

Ortner, Helmut: „Der Hinrichter. Roland Freisler – Mörder im Dienste Hitlers“, Wien 1995

Ottwalts, Ernst: „Denn sie wissen, was sie tun – Ein deutscher Justizroman“

Parnass, Peggy: „Prozesse 1970 – 1978“, Verlag Zweitausendeins 1978

Peters, Karl: „Fehlerquellen im Strafprozeß“

Prantl, Heribert: „Deutschland leicht entflammbar. Ermittlungen gegen die Bonner Politik“, Carl Hanser Verlag, München / Wien 1994

Rasehorn / Ostermeyer / Huhn / Hase: „Im Namen des Volkes?“, Luchterhand, Neuwied 1968

Reifner, U / Sonnen, B.-R.: „Strafjustiz und Polizei im Dritten Reich“, Fankfurt a.M./ New York 1984

Richter, Henry: „Die Lüge Recht“, Moby-Verlag, Berlin 1997

Richter, Walther: „Zur ideologischen Struktur der Deutschen Richterschaft“, Ferdinand Enke Verlag, Stuttgart 1968

Richthaler, Henri: „Recht ohne Gerechtigkeit“, C-Verlag, Geisenheim

Riegel, Manfred / Raymund Werle / Rudolf Wildemann: „Selbstverständnis und politisches Bewußtsein der Juristen, insbesondere der Richterschaft in der Bundesrepublik“, Institut für Sozialwissenschaften der Universität Mannheim 1974

Ringacker, Heidelinde: „Vom Recht getreten“, Pfiff-Verlag, Eitorf 1992

Robinsohn, Hans: „Justiz als politische Verfolgung. Die Rechtsprechung in ‚Rassenschandefällen‘ beim Landgericht Hamburg 1936-1943“, Stuttgart 1977

Rose, Mathew D.: „Eine ehrenwerte Gesellschaft“, 3. Aufl., Berlin 2003

Roth, Jürgen: „Der Deutschland-Clan. Das skrupellose Netzwerk aus Politikern, Top-Managern und Justiz“, Frankfurt a.M. 2006

Roth, Jürgen / Rainer Nübel / Rainer Fromm: „Anklage unerwünscht. Korruption und Willkür in der deutschen Justiz“

Rückerl, A.: „NS-Verbrechen vor Gericht. Versuch einer Vergangenheitsbewältigung“, 2. Auflage, Heidelberg 1984

Rüping; Hinrich: „Staatsanwälte und Parteigenossen“, Nomos, 1994

Rüter, Christian Frederic (Hg.): „Justiz und NS-Verbrechen. Sammlung deutscher Strafurteile wegen nationalsozialistischer Tötungsverbrechen 1945-1966“, Amsterdem 1968

Ruppel, Wolfgang: „Standeswidriges Verhalten des Anwalts im Zivilprozeß und seine prozessualen und materiell-rechtlichen Folgen“, Diss. Gießen 1984

Rüthers, Bernd: „Die unbegrenzte Auslegung“, Tübingen 1968

Rüthers, Bernd: „Entartetes Recht. Kronjuristen im Dritten Reich“, München 1987

Saggel, Bodo: „Der Antijurist – oder die Kriminalität der schwarzen Roben“, 1998

Schmid, Richard: „Das Unbehagen an der Justiz“, München 1975

Schmid, Richard: „Unser aller Grundgesetz? Praxis und Kritik“, S. Fischer, Frankfurt 1971

Schmid, Richard: „Letzter Unwille“, edition cordelius, Stuttgart 1984

Schmidt-Hieber, Werner: „Verständigung im Strafverfahren“, C.H. Beck, 1986

Schmidt-Speicher, Ursula: „Hauptprobleme der Rechtsbeugung“, Duncker, Berlin 1982

Schmitz-Winnenthal, Friedrich-Karl: „Es muß nicht immer Freisler sein“, Verena-Verlag, Xanten 1989

Schneider, Egon: „Recht und Gesetz – Die Welt der Juristen“, Verlag für Rechts- und Anwaltspraxis, Herne 1992

Schneider, Egon: „Justizspiegel. Kritische Justizberichte“, Verlag für Rechts- und Anwaltspraxis, 2. Auflage, Herne 1999

Schöndorf, Erich: „Von Menschen und Ratten“, Verlag Die Werkstatt, Frechen

Scholderer, Frank: „Rechtsbeugung im demokratischen Rechtsstaat“, Nomos, Baden-Baden 1993

Senfft, Heinrich: „Richter und andere Bürger“, Delphi Politik 1988

Sinzheimer, Hugo / Ernst Fraenkel: „Die Justiz in der Weimarer Republik. Eine Chronik“, Neuwied und Berlin 1968

Spendel, Günter: „Rechtsbeugung durch Rechtssprechung“, de Gruyter, Berlin 1984

Steinert, H.: „Der Prozeß der Kriminalisierung“, Juventa München 1973

Stock, Jürgen: „Drogen und Polizei“, 1996

Streich, Jürgen: „Dem Gesetz zuwider – Wie bundesdeutsche Behörden Umweltverbrechen zulassen“, Düsseldorf 1993

Tiedemann, Klaus (Hg.): „Die Verbrechen in der Wirtschaft“, C. F. Müller Verlag, Karlsruhe 1972

Vultejus, Ulrich: „Kampfanzug unter der Robe. Kriegsgerichtsbarkeit des Zweiten und Dritten Weltkriegs“, Hamburg 1984

Wagner, Walter: „Der Volksgerichtshof im NS-Staat“, Stuttgart 1974

Wahsner, Roderich: „Der folgenlose Rechtsbruch“

Walser, Martin: „Finks Krieg“, Suhrkamp, Frankfurt/Main 1996

Wassermann, Rudolf: „Ist Bonn doch Weimar? Zur Entwicklung der Justiz nach 1945“, Neuwied und Darmstadt 1983

Wassermann, Rudolf: „Die richterliche Gewalt“, Heidelberg 1985

Weinkauff, Hermann: „Die deutsche Justiz und der Nationalsozialismus“, Stuttgart 1968

Wesel, Uwe: „Juristische Weltkunde“, Suhrkamp, Frankfurt 1992

Wesel, Uwe: „Fast alles, was Recht ist. Jura für Nichtjuristen“, Eichborn Verlag, Frankfurt 1991

Wieland, Günther: „Das war der Volksgerichtshof“, Pfaffenweiler 1989

Winter, Detlef / Edmund Haferbeck: „Die Rechtsbeugermafia“, Schwerin 1999, ISBN 3-934477-00-3

Wickert, Ulrich: „Der mißhandelte Rechtsstaat“, Kiepenheuer & Witsch, 1977

Wüllenweber, Hans: „Sondergerichte im Dritten Reich. Vergessene Verbrechen der Justiz“, Luchterhand 1990

Wüllner, Fritz: „Die NS-Militärjustiz und das Elend der Geschichtsschreibung“, Nomos-Verlag, Badeb-Baden, 1997, 2. Auflage

Beiträge aus „Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte“, die sich mit dem Thema „Justiz“ beschäftigen:

Zur Justiz im Dritten Reich. Der Fall Elias , v. Helmut Heiber, (A) 3 (1955), 275-296.

Rechtssicherheit und richterliche Unabhängigkeit aus der Sicht des SD, v. Peter Schneider, (D) 4 (1956), 399?422.

Zur Perversion der Strafjustiz im Dritten Reich, v. Martin Broszat, (D) 6 (1958), 390?443.

Eine Beamtenvernehmung im Dritten Reich, v. Theodor Eschenburg, (D) 11 (1963), 210?212.

Hitler über die Justiz. Das Tischgespräch vom 20. August 1942, v. Lothar Gruchmann, (D) 12 (1964), 86?101.

Gemeinschaft und Volksgemeinschaft. Zur juristischen Terminologie im Nationalsozialismus, v. Michael Stolleis, (A) 20 (1972), 16?38.

Euthanasie und Justiz im Dritten Reich, v. Lothar Gruchmann, (A) 20 (1972), 235?279.

Ausgewählte Dokumente zur deutschen Marinejustiz im Zweiten Weltkrieg, v. Lothar Gruchmann, (D) 26 (1978), 433?498.

,Nacht? und Nebel“?Justiz. Die Mitwirkung deutscher Strafgerichte an der Bekämpfung des Widerstandes in den besetzten europäischen Ländern 1942?1944, v. Lothar Gruchmann, (A) 29 (1981), 342?396.

.,Blutschutzgesetz“‚ und Justiz. Zu Entstehung und Auswirkung des Nürnberger Gesetzes vom 15. September 1935, v. Lothar Gruchmann, (A) 31 (1983), 418?442.

Die nationalsozialistischen Berufsgerichte der Presse, v. Norbert Frei, (D) 32 (1984), 122­-162.

Ein unbequemer Amtsrichter im Dritten Reich. Aus den Personalakten des Dr. Lothar Kreyßig, v. Lothar Gruchmann, (D) 32 (1984), 462?488.

Hitlerjugend und Jugendgerichtsbarkeit 1933?1945, v. Jörg Wolff, (A) 33 (1985), 640?667.

Rassistisches Völkerrecht. Elemente einer nationalsozialistischen Weltordnung, v. Dan Diner, (A) 37 (1989), 23?56.

Aus der Praxis des Reichskriegsgerichts. Neue Dokumente zur Militärgerichtsbarkeit im Zweiten Weltkrieg, v. Norbert Haase, (A) 39 (1991), 379?411.

„Fernehe“, „Leichentrauung“ und „Totenscheidung“. Metamorphosen des Eherechts im Dritten Reich, v. Cornelia Essner u. Edouard Conte, (A) 44 (1996), 201?227.

Bäuerliche Interessen versus NS?Ideologie. Das Reichserbhofgesetz in der Praxis, v. Daniela Münkel, (A) 44 (1996), 549?580.

Teilen auf:
Dieser Beitrag wurde unter Alle Artikel, Bücher veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.