Chronologie eines deutschen Justizskandals, Verurteilung ohne Beweise, www.justiz-skandale.info

Chronologie eines deutschen Justizskandals, Verurteilung ohne Beweise, www.justiz-skandale.info
Diese Webseite soll aufzeigen, wozu Personen aus den Polizei-, Justiz- und Juristenkreisen fähig sind, wenn sie, aus Gleichgültigkeit, wg. Arbeitsüberlastung oder aus Respekt und Angst (oder Loyalität oder Abhängigkeit?) vor dem Namen einer großen deutschen Institution – dem ADAC, nur mit dem einem Ziel handeln, eine Akte schnell zu schließen, um eine Falschverurteilung und mit Falschaussagen begründete Beschuldigung nicht klären und entscheiden zu wollen.
Dass die Anschuldigungen in diesem Fall nur aus Lügen und Falschaussagen bestanden, interessierte, trotz zahlreiche Beweise und Zeugen, weder die Ermittlungsbehörde noch die Gerichte, es reichte wenn der Lügner, ein ADAC Vertreter war, der ausserdem vorher den gleichen Behörden als Zeuge diente.
Dieser Fall soll außerdem zeigen, dass es im „demokratischen“ Deutschland doch möglich ist eine Person, ohne einen einzigen Beweis und ohne, dass Entlastungsbeweise überprüft und Entlastungszeugen angehört werden „im Namen des Volkes“ zu verurteilen.

Teilen auf:
Dieser Beitrag wurde unter Alle Artikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.