Deal im Strafprozess, Das Kungel-Desaster, 11.2012

Der Befund der Düsseldorfer Studie zu den seit Jahrzehnten umstrittenen Absprachen im Strafprozess ist erschütternd. Der Gesetzgeber hat 2009 einen Paragrafen erlassen, um den „Deal“ endlich aus dem Halbdunkel zu holen – doch viele deutsche Richter halten sich nicht dran. Mangelnde Rechtstreue ist immer ein Problem; auf der Richterbank ist sie ein Deasaster.
…Das ist deshalb so gravierend, weil es den Gerichtssaal zum Marktplatz macht.
…Die laut Studie erschreckend hohe Zahl von Falschgeständnissen zeigt: Beim Deal stirbt die Wahrheit zuerst.

Teilen auf:
Dieser Beitrag wurde unter Alle Artikel, Strafrecht/Deals, Zweiklassenjustiz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.