Ermittlungen wegen CumEx-Files: Angriff auf die Pressefreiheit?, 11.12.2018

Ermittlungen wegen CumEx-Files: Angriff auf die Pressefreiheit?, Das Erste, panorama

Die Staatsanwaltschaft Hamburg ermittelt wegen des Verdachts der Anstiftung zum Verrat von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen gegen CORRECTIV-Chefredakteur Oliver Schröm. Unter seiner Leitung hatten Panorama und CORRECTIV im Oktober 2018 zusammen mit 17 Medienpartnern Recherchen zu den CumEx-Files veröffentlicht und damit den größten Steuerraubzug Europas aufgedeckt: Zwölf EU-Staaten wurden mit CumEx- und ähnlichen Aktiengeschäften um mindestens 55 Milliarden Euro erleichtert.

Teilen auf:
Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Ermittlungen wegen CumEx-Files: Angriff auf die Pressefreiheit?, 11.12.2018

  1. Ernestine Brand sagt:

    Zunächst möchte ich grundlegend darstellen, ich bin kein Justizfreund,
    sondern ein ausgesprochener Jusitzfeind.
    Auch die Pressefeigheit in Sachen Justiz kreide ich massiv an.
    Es wäre gerade in meinem Falle eines skandalösen Justizskandals
    sehr wichtig, die Öffentlichkeit von davon in Kenntnis zu setzen und
    endlich die Petition in Bewegung zu setzen um die Rechtsbeugung
    zu verhindern.
    Aber es wird nur um den heißen Brei geschrieben und nichts bewirkt.
    Armes Deutschland ohne Rechtsstaat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.