Gustl Mollath: Die Justiz ein rechtsfreier Raum, „…denn ich bin ja nicht der einzige, der so Mißhandelt wird…“, 30.01.2019

Gustl Mollath: „…und noch viel unerträglicher ist, daß die Behörden da zuschauen und nichts tun. Es ist ein rechtsfreier Raum, für den Herrn Mollath gibts kein Recht und so läuft es bis heute und das lasse ich nicht auf mir sitzen.

Das lasse ich auch auf dem Land nicht sitzen, denn ich bin ja nicht der einzige, der so Mißhandelt wird und wenn es meinen Kopf kostet, es hilft nichts, weil wenn es so schlimm und kraß zugeht, dann gibts kein Kompromiß mehr, dann gibt es kein Beugen mehr.
Das ist Verpflichtung. Das ist die Lehre aus der Geschichte dieses Landes, denn Mitläufer, Leute, die sich gebeugt haben, Menschen die weggeschaut haben, wenn andere Deportiert worden sind das gab es viel zu oft und nur deshalb konnten Nazis am Tisch tanzen.
Die Mitläufer sind die Hauptschuldigen.
Und in einem Land wo es so zugeht und keine Chance auf Änderung da wär, da möchte ich so wie so nicht leben.“

Teilen auf:
Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Gustl Mollath: Die Justiz ein rechtsfreier Raum, „…denn ich bin ja nicht der einzige, der so Mißhandelt wird…“, 30.01.2019

  1. Menschenrechtler sagt:

    Menschenwürde, Demokratie, Rechtsstaat usw. wären verwirklicht, weil die Ausübung aller staatlichen Gewalt umfassend an das Recht gebunden wäre. Dabei wurde vergessen, zu regeln, wie der Rechtsstaat in die Köpfe seiner Vertreter kommen soll.
    Die Wahrheit über unser Gemeinwesen erfahren wir dort, wo Menschen auf verantwortliches Handeln angewiesen sind, z.B. in der Lebensmittelproduktion, im Gesundheitswesen und in der Rechtspflege.
    Das Zulassungssystem wird von der Industrie manipuliert, Krankheiten und Tod sind die Folge-https://www.youtube.com/watch?v=qnwi4_fXS5Q. Auch tödliche Implatate sind legal- http://news.doccheck.com/de/228007/implantate-immer-mehr-todesfaelle/. Die Computertomografie entspricht der 100- bis 1000-fachen Strahlendosis des konventionellen Röntgens- http://www.pm.ruhr-uni-bochum.de/pm2007/msg00110.htm oder der Strahlung der Atombombe von 1945- https://www.welt.de/wissenschaft/article1667375/Experten-warnen-vor-Computertomografie.html. Krebs ist hinzunehmen- http://www.ippnw.de/commonFiles/pdfs/Atomenergie/Krebs_nach_niedrigen_Strahlendosen.pdf. Bestrahlungen des Kopfes führen übrigens auch zu Schlaganfällen und Alzheimer Demenz. Die Psychiatrie wird auch wie früher für Menschenrechtsverletzungen missbraucht, vgl. http://www.sgipt.org/lit/sonstige/FDRSDuPO.htm.
    Alles scheint aus Macht- und Geldinteressen unter Vertuschung von Fehlern manipuliert zu werden. So sind „Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen“ systemkonform, was auch ein ehemaliger Richter bestätigte (s. Internet). Insgesamt fehlt gerichtlichen und behördlichen Entscheidungen (nebst Justizministerien, Petitionsausschüssen etc.) zumeist eine plausible Begründung, oft sogar die Sachbezogenheit, vgl. https://unschuldige.homepage.t-online.de. Wegschauen oder mitmachen beim Machtmissbrauch gilt wie anno dazumal als edel. Außer bessererer Propaganda wurde nichts dazugelernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.