In den Fängen der Justiz, Justizopfer und ihr Kampf gegen Fehlurteile, 01.12.2012

Vox Now, Die Samstagsdokumentation, 01.12.2012

Unschuldig im Gefängnis zu landen kann jeden zu jeder Zeit passieren. Selbst wenn man weiss das man schuldig ist, ist es ein Alptraum aber dann noch zu wissen, dass man unschuldig ist.
In Deutschland werden jedes Jahr rund 800000 Fälle verhandelt.
Wer unschuldig ins Gefängnis kommt hat nur wenig Chancen auf Rehabilitation und nur wenige haben überhaupt die Kraft gegen das Fehlurteil zu kämpfen.

Gefängnisarzt: „Wenn Du unschuldig bist und es glaubt Dir keiner und Du kommst nach 5 Jahren raus, den Geruch kriegst Du aus Deiner Jacke nie wieder raus“.

Ralf Witte über 5 Jahre unschuldig wegen Vergewaltigung hinter Gittern aufgrund der Falschaussage einer krankhaften Lügnerin. Verurteilt zu 12 Jahren und 8 Monaten.
Ein jahrelanger Kampf gegen die Anschuldigungen beginnt. Unschuldig verurteilt als Kinderschänder. Hinter Gittern glaubt das niemand. 2 Gutachter haben die Aussage des Mädchens als glaubwürdig eingeschätzt.
„Ich habe in der Haft Menschen erlebt, da hat die Wiederaufnahme 5-6 Jahre gedauert.“

Im Wiederaufnahmeverfahren hatte die Nebenklägerin ein ärztliches Atest der medizinischen Hochschulde vorgelegt, dass sie wegen eines Karzinoms dort in ambulanter Behandlung gewesen war. Es ergab sich sehr schnell, dass es sich bei diesem Atest um eine Totalfälschung handelte. Dies Verhalten der Nebenklägerin zeigt eben welche Inzinierungsleistungen solche Partienten erbrigen und worauf man sich als Gericht auch einzustellen hat. Daran hat es das Landgericht Hannover fehlen lassen. Es gab Hinweise genug darauf, dass die belastenden Angaben frei erfunden waren.
Ein medizinisches Gutachten in einem anderen Verfahren ergibt, die 15 jährige ist noch Jungfrau. Diese Erkenntnis innerhalb der Revisionsphase behält die Staatsanwaltschaft aber für sich.
Die Staatsanwaltschaft hätte aufgrund dieser Umstände bereits 3 Jahre zuvor einen Wiederaufnahmeantrag stellen müssen oder zumindest dem Verteidiger einen Hinweis darauf geben müssen. Der Landesjustizminister Berd Büsemann erklärt, dass es sich dabei nicht um Rechtsbeugung handelte. Es hat in der Justiz keine Konsequenzen gegeben.

Für die Haft hat er abzüglich von Verpflegung 18000 EUR erhalten. Er kann sich nicht mehr länger als 3 Stunden konzentrieren und daher keiner geregelten Arbeit mehr nachgehen.

Monika Montgazon. 2 Jahre war die Berlinerin unschuldig in Haft durch falsche Gutachten des LKA. Die Sachverständigen des LKA bestimmen Spiritus als Branbeschleuniger und der Richter lässt keine anderen Ursachen zu. Das bedeutet min. 15 Jahre Gefängnis.
Ihr Schwager zweifelt an dem Gutachten. Der Maschinenbauingenieur will ihre Unschuld beweisen. Als Laie investiert er rund 3000 Stunden in Recherche.
Der 63 jährige versucht als einziger die wirkliche Ursache des Brandes zu finden.
Bei der Menge an gefundenen Butanol hätten es etwa 500 Liter Spititus sein müssen.
Das Gutachten ist an Peinlickheit nicht zu überbieten.

Obwohl die 56 jährige freigesprochen wurde will kein Arzt eine ehemals inhaftierte einstellen. Monika Montgazon muss ihren Gutachter erst mal selbst bezahlen.
Seitdem leidet sie an Depressionen.
Das Gericht erstattete ihr nur den Betrag plus 20% was ein gerichtlicher Gutachter gekostet hätte. Auf 32000 EUR bleibt Monika Montgazon sitzen.
Für die Fehler der Behörden muss das Justizopfer auch noch bezahlen.

Hubert Schöpfer als Opfer einer voreiligen Justiz.
RA Fuchs kann keine Fehler im Verhalten seines Mandanten erkennen. Wer etwas abgeklärt haben will macht sich jedoch gemäss der Staatsanwaltschaft verdächtig.
Hubert Schöpfer wird vorverurteilt ohne Motiv, ohne Beweise und ohne Geständnis.
Nicht nur im Dorf gibt es Gerede auch immer noch wird er verdächtigt.
In der Verwandschaft war eigentlich das negativste, dass die am wenigsten bemüht waren, weil da wird schon was dran sein, denn sonst macht die Justiz so was nicht, denn man kann dem Rechtsstaat vertrauen und den Juristen.
Aber das hat mich ernüchtert und mir sind die Augen aufgegangen was hier eigentlich gespielt wird.

Dieser Beitrag wurde unter Alle Artikel, Fernsehsendungen, Unschuldig im Gefängnis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.