Ist Richter Dieter Klarmann vom AG-Garmisch-Patenkirchen befangen?, 24.04.2003

Ist Richter Dieter Klarmann vom AG-Garmisch-Patenkirchen befangen?, 24.04.2003
„Jetzt kann ich mir eine Zweitwohnung in Garmisch-Partenkirchen nehmen.“ Den Humor hat der Münchner Anwalt Wolfgang Serini noch nicht verloren, obwohl er gestern zum dritten Mal vor dem Amtsgericht seinen Mandanten, Tagblatt-Redaktionsleiter Johann Stoll, verteidigen durfte.
Und ein Ende der Beleidigungsklage – der Mittenwalder Josef S. fühlt sich durch einen Artikel in der Glosse „Haberer“ in seiner Ehre gekränkt – ist dank Richter Dieter Klarmann noch nicht abzusehen. Dieser nahm nun zu dem von Serini gestellten Befangenheitsantrag Stellung. Der Rechtsbeistand von Stoll sah sich nach 30 Berufsjahren erstmals zu diesem Schritt veranlasst, nachdem sich Klarmann in der Vorwoche kritisch mit der Presse, speziell mit dem Tagblatt, auseinandergesetzt hatte. Klarmann machte gestern deutlich, dass er sich keineswegs befangen fühle.
Ein Richterkollege darf das nun prüfen. Beim nächsten Termin am Mittwoch, 30. April (14 Uhr) wird zumindest diese Frage geklärt sein.

Teilen auf:
Dieser Beitrag wurde unter Alle Artikel, Befangenheit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.