Richter vorläufig des Dienstes enthoben – Staatsanwalt ermittelt, 08.01.2019

Richter vorläufig des Dienstes enthoben – Staatsanwalt ermittelt , Badische-Zeitung, 08.01.2019

Ein Richter aus dem Landgerichtsbezirk Baden-Baden ist wegen schwerer Dienstvergehen vorläufig des Dienstes enthoben worden. Die Entscheidung des zuständigen Richterdienstgerichts sei auf Antrag des Justizministeriums im Dezember gefallen, sagte am Dienstag ein Ministeriumssprecher in Stuttgart. Solche disziplinarrechtlichen Schritte seien sehr selten. Zuerst hatte der SWR berichtet.

…Auch die Staatsanwaltschaft Karlsruhe ermittelt, bestätigte ein Sprecher der Anklagebehörde. Es bestehe der Verdacht auf Bestechlichkeit, Verrat von Dienstgeheimnissen und Rechtsbeugung, erklärte der Sprecher, ohne Details zu nennen.

Teilen auf:
Dieser Beitrag wurde unter Rechtsbeugung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Richter vorläufig des Dienstes enthoben – Staatsanwalt ermittelt, 08.01.2019

  1. Käß, Claudia M. sagt:

    „Verrat von Dienstgeheimnisssen und Rechtsbeugung“ in Form von detaillierten Zersetzungsaufträgen, Gewaltverherrlichungsbefehlen, detaillierten Bedrohungen exekutieren die Personalverwaltungsgaranten der Landeshauptstadt München, die Beamtenrechtsrichter, mir jeweils völlig unbekannte Staatsanwaltschaft München I-Bedienstete, Exekutivpolizisten, Verfassungsschutzexekutierende, kurz gesagt alle mir unbekannten internationalen 24/7 alle meine Daten raubenden Innen- und Justizminister-Untergeordnete jeweils völlig heimtückisch mir ggü. seit 30 Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.