Unschuldig im Gefängnis in Deutschland häufiger als der Laie denkt, mikrige Entschädigung, 3sat Recht Brisant, 03.12.2008

Unschuldig im Gefängnis, auch die Strafjustiz kann irren und das kommt übrigens häufiger vor als das der Laie sich das so vorstellt. Allein in Berlin gab es im letzten Jahr rund 100 Betroffene. Haben Sie eine Vorstellung was so ein Strafgefangener so als Haftentschädigung kassiert, wenn sich hinterher seine Unschuld rausstellt. Ganze 11 EUR pro Hafttag. Ist doch schon erstaunlich wie bescheiden der Staat die Freiheit seiner Bürger bewertet. Promibilder gehören zum Alltag. Auch die hohen Abfindungen für Paparazzifotos. Caroline von Monaco konnte sich schon über mehere hunderttausende EUR Schadenersatz freuen, weil solche Fotos in ihre Persönlichkeitsrechte eingreifen urteilten deutsche Gerichte.
Wie hoch muß dann wohl der Schadenersatz sein, wenn die Freiheitsrechte eines Menschen verletzt werden, etwa weil er zu unrecht verhaftet wurde.
…Und wenn man Ihnen Ihre Freiheit nimmt und Sie 24 Stunden am Tag einsperrt obwohl es keinen Grund dafür auch dann bekommen Sie imateriellen Schadenersatz und der ist nicht gerade hoch. …11 EUR, ein billiger Irrtum für die Justiz, nicht nur im Vergleich zu Paparazzifotos einer Prinzessin. Was muß denn ein Warenhausdetektiv bezahlen, der Sie zu Unrecht festhält, weil er vermutet, dass Sie etwas gestohlen haben und Sie eine Dreiviertelstunde einsperrt. Ein Gericht hat das entschieden und hat demjenigen 125 EUR zugebilligt für knapp eine Dreiviertelstunde eingeschlossen sein.

Dieser Beitrag wurde unter Alle Artikel, Unschuldig im Gefängnis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.