Unschuldig im Knast, betrifft SWR RP, 2009

httpv://www.youtube.com/watch?v=ZpzBAQqp0D4&feature=related
Unschuldig im Knast, betrifft SWR RP

In deutschen Gefängnissen sitzen je nach Schätzung bis zu 4000 Unschuldige.
Opfer von Fehlurteilen. Einige werden offiziell rehalibitiert, vielen jedoch wird das Leben zerstört, so wie das von Donald Stellwag.

Wer einmal in das Räderwerk der Justiz gerät kommt nur schwer wieder heraus.

Donald Stellwag, 9 Jahre für bewaffneten Bankraub, unschuldig.

Harry Wörtz, verurteilt wegen versuchten Mordes, freigesprochen und wieder vor Gericht.

Andreas Kühn, 13 Jahre für Bankraub und versuchten Totschlag, er kämpft noch um seine Freiheit.

Es ist der Albtraum schlechthin, der Tag, mit dem sich alles im Leben ändert: Der Tag, an dem „Im Namen des Volkes“ ein Richter spricht: schuldig! Der Verurteilte weiß: Ich war es nicht. Doch keiner glaubt es ihm.

Trotz aller Regeln, aller Instanzen: Auch das deutsche Strafrechtssystem ist vor Irrtümern nicht gefeit. Und, noch schlimmer: Wer einmal in die Mühlen der Justiz gerät, hat kaum Chancen, wieder heraus zu kommen.

Teilen auf:
Dieser Beitrag wurde unter Alle Artikel, Fernsehsendungen, Unschuldig im Gefängnis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.