Wie ein Student zum Justizirrtum wurde

Ali Rasoulzadegan (27) studiert Architektur im sechsten Semester, jobbt nebenbei, um sich sein Studium zu finanzieren – ein unbescholtener Bürger. Und doch geriet er unschuldig in die Mühlen der Behörden, wurde zum „Justizirrtum“, weil Polizei, Staatsanwaltschaft und Gericht schlampig ermittelten.
Rasoulzadegan: „Erschreckend, wie schnell man unschuldig ins Visier der Justiz geraten kann. Nur weil ich so hartnäckig war, konnte ich meine Unschuld beweisen.“
http://www.abendblatt.de/daten/2006/07/05/582307.html

Teilen auf:
Dieser Beitrag wurde unter Alle Artikel, Staatsanwaltschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.