Archiv der Kategorie: Bücher

Die Republik vor Gericht 1975-1995, Errinnerungen eines unbequemen Rechtsanwalts

Die Republik vor Gericht 1954-1974 von Rechtsanwalt Heinrich Hannover Taschenbuch, 120 Abbildungen, 960 Seiten, 19×11,5 cm, 648 gr. und Die Republik vor Gericht 1975-1995. Erinnerungen eines unbequemen Rechtsanwalts Die Erinnerungen des Rechtsanwalts Heinrich Hannover an seine spektakulärsten Fälle. Er begann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Hinterlasse einen Kommentar

Die Affäre Mollath: Der Mann, der zu viel wusste, Justiz- Psychiatrie- Banken- und Politskandal, 03.06.2013

Die Affäre Mollath: Der Mann, der zu viel wusste Olaf Przybilla und Uwe Ritzer, Journalisten der „Süddeutschen Zeitung“, kannten lange Gerüchte über den Fall Mollath. Als sie bei ihren Recherchen auf ein internes Dokument der Hypovereinsbank stießen, begannen sie einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Unschuldig im Gefängnis | Hinterlasse einen Kommentar

Der Richter und sein Opfer: Wenn die Justiz sich irrt, Zwei von zahllosen Justizirrtümern, die sich Jahr für Jahr vor deutschen Gerichten ereignen, 16.04.2013

Der Richter und sein Opfer: Wenn die Justiz sich irrt Der renommierte Jurist und Journalist Thomas Darnstädt beschreibt anhand wahrer Fälle, wie leicht Unschuldige in die Fänge der Justiz geraten können. Selten kommt es heraus, wenn Richter sich irren – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Unschuldig im Gefängnis | Hinterlasse einen Kommentar

Justizskandal Ulvi Kulac: Ein systematisches Fehlurteil auf betreiben von Justiz und Politik, 02.05.2013

httpv://www.youtube.com/watch?v=veMqGknctgM Der Fall Peggy: Die Geschichte eines Skandals Ein Fall, der das ganze Land bewegt: 2001 verschwand die 9-jährige Peggy Knobloch aus dem oberfränkischen Lichtenberg spurlos. Der geistig zurückgebliebene Ulvi Kulac wurde wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. Es gab … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Fernsehsendungen, Unschuldig im Gefängnis | Hinterlasse einen Kommentar

Vertuschung, Wahn und Willkür der deutschen Justiz, Bayern kein Rechtsstaat, Fall Mollath nur Spitze des Eisberges, 15.08.2013

Vertuschung in Blauweiß, Ein Buch über Bayern und seine Justizskandale Der Fall Mollath sei nur die Spitze des Eisberges, sagt Wilhelm Schlötterer. In seinem Buch „Wahn und Willkür“ zeigt der ehemals oberste Steuerfahnder Bayerns, dass im Freistaat beides nahe beieinander liegt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Unschuldig im Gefängnis | Hinterlasse einen Kommentar

Erwin Tochtermann: „Die Verbrechen und die Leichen im Keller der bayerischen Justiz“ und diesem „Nichtkönnen“ der bayerischen Strafjustiz ist das vorliegende Buch gewidmet, 1983

Erwin Tochtermann: „Die Leichen im Keller der bayerischen Justiz“ Bayerischer Informationsdienst Verlag, (1983) Erwin Tochtermann (1930) hat ein Vierteljahrhundert gesessen – seit 1960 für die Süddeutsche Zeitung in bayerischen Gerichtssälen. Seinem Manuskript gab der Autor den Arbeitstitel: Die Verbrechen der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Unschuldig im Gefängnis | Hinterlasse einen Kommentar

“Das Rechtsstaatsprinzip bröckelt gewaltig, Zweiklassen-Justizsystem” – Jürgen Roth über dubiose Justiz- und Staatspraktiken in Deutschland, 08.04.2013

In seinem Buch Spinnennetz der Macht beschreibt Jürgen Roth Deutschland als ein Land, das immer mehr in die Fänge einer skrupellosen Machtelite gerät, welche die staatlichen Apparate für ihre eigenen Zwecke einspannt. Ein Gespräch mit einem der letzten Recken des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Korruption, Prozesskostenhilfe | Hinterlasse einen Kommentar

Die Gesetze kommen nicht vom Volk, und sie richten sich auch nicht an das Volk, sondern an eine ausgewählte geistige Elite von Studiermaschinen, 09.02.2013

Die Gesetze kommen nicht vom Volk, und sie richten sich auch nicht an das Volk, FAZ 09.02.2013 …Savigny, der dem deutschen Volksgeist das römische Recht ablauschte und dabei die Vergangenheit ganz in den Dienst der Gegenwart stellte, tritt uns hier … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Hinterlasse einen Kommentar

Hans-Dieter Otto: „Im Namen des Irrtums!“, Fehlurteile in Mordprozessen

„Im Namen des Irrtums!“ ist alles andere als ein verstaubtes Fachbuch; es handelt sich vielmehr um eine Art Lesebuch, ein Sammelsurium haarsträubender, erschütternder Fehlurteile in Mordprozessen. Inhaltsverzeichnis: „In dubio pro reo!“ – Freisprüche – Mangelhafte, eingleisige und ungesetzliche Ermittlungen – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Unschuldig im Gefängnis | Hinterlasse einen Kommentar

Abschied vom Recht: Wir sind auf dem Weg zu einer globalen Sicherung von Herrschaftsansprüchen ohne Recht, 02.2007

Vom Rechtsstaat zur Sicherheitsgesellschaft (vorgänge 178 – Heft 2/2007) Albrecht bringt es in seinem Beitrag „Abschied vom Recht: Das nach-präventive Strafrecht“ auf den Punkt: “Wir sind auf dem Weg zu einer globalen Sicherung von Herrschaftsansprüchen ohne Recht” (S.28). Vorgänge. Zeitschrift … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Zweiklassenjustiz | Hinterlasse einen Kommentar