Archiv der Kategorie: Zweiklassenjustiz

Unter Lebensgefahr rettete Hedwig Porschütz jüdische Verfolgte. Doch nach dem Krieg erkannte niemand ihren Widerstand an mit Verweis auf ihre NS-Verurteilung – weil sie eine Prostituierte war. Ihre mordenden NS-Richter in der BRD hoch belohnt, 20.07.2012

Unter Lebensgefahr rettete Hedwig Porschütz jüdische Verfolgte. Doch nach dem Krieg erkannte niemand ihren Widerstand an – weil sie eine Prostituierte war, Die Zeit-online 20.07.2012 …Um 1926 heiratete sie den ein Jahr jüngeren Chauffeur Walter Porschütz, der zuvor auch als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nazijustiz, Zweiklassenjustiz | Hinterlasse einen Kommentar

Strafsache Polizei, 95 Prozent der eingeleiteten Strafverfahren gegen Polizisten wegen Körperverletzung im Amt werden von der zuständigen Staatsanwaltschaft eingestellt, 08.10.2012

95 Prozent der eingeleiteten Strafverfahren gegen Polizisten wegen Körperverletzung im Amt werden von der zuständigen Staatsanwaltschaft eingestellt, Die Zeit-online …Tobias Singelnstein, Professor für Strafrecht an der Freien Universität Berlin, hat ausgerechnet, dass etwa 95 Prozent der eingeleiteten Strafverfahren gegen Polizisten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Polizei, Zweiklassenjustiz | Hinterlasse einen Kommentar

Zweiklassenjustiz-Autor Tomanek: Staatsanwaltschaft in Österreich ermittelt nicht objektiv, 17.11.2012

Zweiklassenjustiz-Autor Tomanek: Staatsanwaltschaft ermittelt nicht objektiv Das gleiche gilt natürlich auch für die Justiz in der BRD. Der Autor und Rechtsanwalt Werner Tomanek stammt aus bescheidenen Verhältnissen in Wien-Ottakring und studierte Rechtswissenschaften. Nach seiner Konzipientenzeit in einer Wiener Wirtschaftskanzlei spezialisierte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausland, Staatsanwaltschaft, Zweiklassenjustiz | Hinterlasse einen Kommentar

Deal im Strafprozess, Das Kungel-Desaster, 11.2012

Der Befund der Düsseldorfer Studie zu den seit Jahrzehnten umstrittenen Absprachen im Strafprozess ist erschütternd. Der Gesetzgeber hat 2009 einen Paragrafen erlassen, um den „Deal“ endlich aus dem Halbdunkel zu holen – doch viele deutsche Richter halten sich nicht dran. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Strafrecht/Deals, Zweiklassenjustiz | Hinterlasse einen Kommentar

Staatsanwälte und Richter messen mit zwei oder dreierlei Maß, Rücksichtslose Anwendung von Rechtsbruch, Amtsmissbrauch, Rechtsbeugung, Meineid, Lügen von Amtsträgern usw., Readersedition, 20.06.2012

Staatsanwälte und Richter messen mit zwei oder dreierlei Maß Auf hoher See und vor Gericht… In der Theorie ist die sogenannte „Rechtspflege“ ja bestens und genauestens bis ins Detail geregelt. Somit sollte eigentlich eine Rechtssicherheit herrschen und wenn man im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rechtsbeugung, Staatsanwaltschaft, Zweiklassenjustiz | Hinterlasse einen Kommentar

Richterin Warnke, Richter Posthoff, Richter Franzke OLG-Hamm, Richter Dr. Hidding, Richterin Gerlinde Prange LG-Bielefeld: Auch bei extremer Krankheit muss bei Gericht fristgemäss von niederen Proleten in Strafverfahren vorgetragen werden und das rechtsextremistische Gedankengut von Richtern 21.08.2012

Es geht hier bezüglich der Richterin Evelyn Warnke OLG-Hamm, Richter Karl-Heinz Posthoff, Richter Michael Franzke OLG-Hamm, Richter Dr. Hidding, Richterin Gerlinde Prange LG-Bielefeld und den anderen Richtern auch um das rechtsextremistische Gedankengut von Richtern, die gerade im Ansehen der Person … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zweiklassenjustiz | Hinterlasse einen Kommentar

Der leitende Oberstaatsanwalt Ralph Klom in Bielefeld: „Wir pfeifen auf das Objektivitätsprinzip“ und von Richtern auch in Zusammenarbeit mit der Staatsanwalschaft in deren Sinne beschönigte (gefälschte) Protokolle, 06.08.2012

Da es sich bei der Staatsanwaltschaft in Bielefeld und der Generalstaatsanwaltschaft in Hamm um überaus kriminelle Staatsanwaltschaften handelt würde es nicht verwundern, wenn auch auf das Objektivitätsprizip auch bei anwaltlich nicht vertretenen Bürgern vollkommen gepfiffen wird. Das ganz besonders wenn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Staatsanwaltschaft, Zweiklassenjustiz | Hinterlasse einen Kommentar

Rechtsbeugung im Amt unterstützt vom OLG Köln und eine abhängige Klassenjustiz, 30.06.2011

Rechtsbeugung nach § 339 StGB: Das Amtsgericht Bergisch-Gladbach muss jetzt in einem Fall urteilen, weil das Bundesverfassungsgericht die Anklage forderte. Ein Fall von Rechtsbeugung, eines der schwierigsten und auch am seltensten angeklagten Straftatbestände wurde am 28. Juni 2011 vor dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rechtsbeugung, Zweiklassenjustiz | Hinterlasse einen Kommentar

BGH kippt Freispruch vom Vorwurf der Rechtsbeugung, Wenn Richter über Richter richten, 06.06.2012

Wegen Rechtsbeugung wird praktisch nie jemand verurteilt. Seit jeher wenden die Gerichte diese Strafnorm restriktiv an. Manchmal aber sehen sich selbst Richter am BGH gezwungen einzugreifen. Dies zeigt der Fall eines kürzlich freigesprochenen Proberichters. Ein Beitrag von Prof. Dr. Holm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zweiklassenjustiz | Hinterlasse einen Kommentar

Bonus für Wirtschaftskriminelle; Milde Urteile bei Betrug, Untreue und Steuerhinterziehung; Mehr Verständnis für die Kollegen in einer Klassenjustiz, FAZ 25.01.2012

Frankfurter Allgemeine 27.01.2012: Milde Urteile bei Betrug, Untreue und Steuerhinterziehung Bonus für Wirtschaftskriminelle Wirtschaftsstraftäter werden milder bestraft als andere Kriminelle. Diese Vermutung hat Dieter Temming, Vorsitzender Richter am Landgericht Osnabrück, auf einer Tagung der Wirtschaftsrechtlichen Vereinigung in Frankfurt geäussert. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zweiklassenjustiz | Hinterlasse einen Kommentar