Justiz in Berlin vor dem Kollaps?, Die Verbrecher lachen uns aus, 05.07.2019

Justiz vor dem Kollaps? Wer in Berlin Straftaten begeht, hat nicht viel zu befürchten, www.tagesspiegel.de, 05.07.2019

Wer in Berlin Straftaten begeht, hat nicht viel zu befürchten. Es muss schon eine schwere Straftat sein, damit es überhaupt zur Strafverfolgung kommt, leichtere Delikte werden entweder eingestellt oder die Akten liegen so lange herum, dass es am Ende nur noch zu sehr milden Strafen kommt. Oberstaatsanwalt Ralph Knispel findet für die Zustände in der Justiz drastische Worte, und er ist nicht der einzige. Der Rechtsstaat sei „in Teilen nicht mehr funktionsfähig“, sagte Knispel jetzt in der Talksendung „Markus Lanz“, und mit Blick auf die Verbrecher: „Die lachen uns aus.“


Dramatisch natürlich, und zwar seit Jahren. Eine vorübergehend unerträgliche Lage stecken Staatsanwälte und Strafrichter weg. Aber dass die Zustände seit Jahren katastrophal sind und sich in den Augen vieler sogar immer weiter verschlimmert haben, ist ein Problem.

… „Neulich wollten wir eine Nicht-Haftsache terminieren, einen Fall von Kindesmissbrauch, aber das ging nicht, weil kein Saal frei ist“, sagt ein Strafrichter am Landgericht. Im Klartext: Ein mutmaßlicher Kinderschänder läuft frei und unbestraft herum, weil die Justiz leider keinen Gerichtssaal hat. Es müssen auch immer wieder Straftäter aus der Untersuchungshaft entlassen werden, weil gegen das Beschleunigungsgebot verstoßen wurde. Im vergangenen Jahr betraf dies 13 Personen. „Ich sage meinen Freunden immer: Ihr könnt ruhig Straftaten begehen, Ihr habt nichts zu befürchten“, sagt der Richter mit einem bitteren Lachen.

…Es haben sich viele Flaschenhälse gebildet. Beweise liegen jahrelang und werden nicht ausgewertet – bei der Polizei zum Beispiel dauert es bis zur Auswertung von DNA-Spuren etwa in Wohnungseinbruchsfällen zwei bis drei Jahre und selbst bei schweren Straftaten und Tötungsdelikten Monate – so schildert es Knispel bei „Markus Lanz“. Knispel ist Vorsitzender der Vereinigung Berliner Staatsanwälte. Verfahren werden zudem immer komplexer, auch weil es viele Daten auszuwerten gilt. Dadurch haben sich überall hohe Rückstände gebildet. Laut Knispel sind obendrein 8500 Haftbefehle nicht vollstreckt, auch Täter von schweren Straftaten laufen frei herum. Die Senatsverwaltung konnte diese Zahl am Freitag nicht mehr bestätigen.

Teilen auf:
Dieser Beitrag wurde unter Unkategorisiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Justiz in Berlin vor dem Kollaps?, Die Verbrecher lachen uns aus, 05.07.2019

  1. Shalanda sagt:

    Well done & written my friend!
    I started blogging in the last few days and noticed
    lot of blogs simply rehash old ideas but aadd
    very little off worth. It’s terrific to see an informative
    article of some real value too your followers and myself.

    It is actually onn the list of details I need to replicate as a new blogger.
    Audience engagement and material value are king.

    Some terrific ideas; you’ve definitely made it on mmy list of people to watch!

    Carry on the fantastic work!
    Well done,
    Way

  2. Ꮢight here іs the rigһt website for everyone who wiѕhes to find out aƅou this topic.
    You realiᴢɑe a whole lot itѕ almost tougһ to argue with you (not thаt I actually ill need to…HaHa).
    You definitely put a fгeѕh spіn on a topic that’s bbeen written about for years.
    Woondеrful stuff, jᥙst excellent!

    Take a look at my homepage – Jasa Backlink

  3. Right away I am oing away to do my breakfast, when having my breakfast coming again to read other news.

    Also visit my site; カルティエ キャリバー 690 クォーツムーブメント

  4. When I originally commented I clicked the “Notify me when new comments are added”
    checkbox and nnow each time a comment is added I get three emails with the same comment.
    Is there any wway youu can remove people from that service?
    Thanks!

    Also visit my sitre samsung total assets

  5. A fascinating discussion is worth comment. I do think
    that you ought to write more about this subject, it
    might not be a taboo subject but generally people do not talk about such topics.
    To the next! Best wishes!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.