RTL-Nachjournal brandgefährlich? Die staatlichen Justizreichsbürger? Was man zu glauben hat, 2018

Es gab einen Artikel:
Spinner oder brandgefährlich? ‚RTL Nachtjournal‘ zeigt das wahre Gesicht der Reichsbürger
http://rtlnext.rtl.de/cms/spinner-oder-brandgefaehrlich-rtl-nachtjournal-zeigt-das-wahre-gesicht-der-reichsbuerger-4109818.html

Wurde als Kommentar bei RTL mehrfach gelöscht:

Die Justiz ist voll von „Reichsbürgern“ gerade in Bayern aber das wahre Gesicht DER Reichtsbürger wurde noch nicht gezeigt. Manche der „Reichsbürger“ dessen wahres Gesicht gezeigt wird, sind Opfer DER Reichsbürger mit Amtseid und daher „Reichsbürger“ geworden.

An das Bayerische Landesamt für Verfassungsschutz:

RTL Nachtjournal 05.04: „Du hast weder Menschenrechte, du hast weder Bürgerrechte….“

Ja, die hat man als niederer minderwertiger Prolet in der Justiz gar nicht. Über Juristen wie zB. Rechtsanwälte für ein Schutzgeld wie bei der Mafia kann man sich die Grundrechte kaufen, die der Anwalt in seiner Stellung in der Justizhierachie hat. Weil die Justiz damit so sehr übereinstimmt, nennt man diese auch „Rechtsbeugermafia“: http://www.facebook.com/justizfreund

Die Grundrechte der Bürger und der Bürger sind der zu bekämpfende und zu vernichtende Feind für die meisten Staatsjuristen, denn er macht Arbeit.

Vielleicht sollte man als erstes mal bei den Reichsbürgern in der Justiz anfangen, damit es nicht so viele Opfer gibt, die sich dann vom System verabschieden nachdem diese in der 1933er Justiz auf das übelste verarscht und verspottet worden sind.

Grund- und Menschenrechte der Bürger sind für diese Menschen nicht existent, da diese gegenteilig praktiziert werden aber hochelitär mit Amtseid verlogenerweise gelabert: Prof. Bausbacks Willkürjustiz als Amtshilfe bei der Nichtbearbeitung von Dienstpflichten, von Willkür und fachlicher Inkompetenz mit Bürgerschädigung, 12.12.2016 http://blog.justizfreund.de/prof-bausbacks-willkuerjustiz-als-amtshilfe-bei-der-nichtbearbeitung-von-dienstpflichten-von-willkuer-und-fachlicher-inkompetenz-12-12-2016

In der Regel macht man es aber gemäss dem Schweinehundprinzip: https://bloegi.wordpress.com/2010/10/14/das-schweinehund-prinzip-in-der-justiz

Tatwerkzeug der mit Amtseid getätigten Verfassungsverletzungen mit der einhergehenden teils ekelhaften Gewalt ist der Schreibtisch seit 1933:
„Sie sind Herren über Leben und Tod und sie urteilen im Namen der deutschen Volksgemeinschaft. Ihre Uniform die Robe. Ihre Waffen Paragrafen. Wo der Terror verwaltet wird sitzen Juristen an höchster Stelle. Ihr Mordwerkzeug der Schreibtisch. „ http://blog.justizfreund.de/hitlers-eliten-nach-1945-freispruch-in-eigener-sache-ard-sr

Ich glaube nicht, dass Prof. Bausback wenigstens mal in seiner auf das übelste verfassungskriminellen Justiz darauf hingewiesen wird die Verfassung einzuhalten, sondern eher wird das Gegenteil geschehen. Es wird auch vom Staatsschutz auf die Opfer eingedroschen:

Die illegale Sperrungspraxis von Internetseiten der Staatsanwaltschaften und Staatsschutzpolizei in Deutschland, 2010
http://blog.justizfreund.de/die-illegale-sperrungspraxis-von-internetseiten-der-staatsanwaltschaften-und-staatspolizei-in-deutschland-2010

Falls sich doch endlich mal was tun sollte, teilen Sie mir das bitte mit.

Ich habe unzählige Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte erleben müssen, die man schlicht “kriminell” nennen kann. …Wenn ich an meinen Beruf zurückdenke (ich bin im Ruhestand), dann überkommt mich ein tiefer Ekel vor „meinesgleichen“ „. Frank Fasel ehemaliger Richter am LG Stuttgart, Süddeutsche Zeitung, 9. April 2008 „Ich bin in meiner Berufstätigkeit als Richter mit der Organisierten Kriminalität kollidiert, die es in der Justiz gibt“. Richter Rudolf Heinrich a.D., 2010 Ich kenne aus der Schulzeit, dem Studium und der Berufstätigkeit eine Reihe von Menschen, die Juristen sind und die in verschiedenen Bereichen der Verwaltung und Gerichtsbarkeit in Bayern tätig sind bzw. waren. Von diesen Kollegen erhalte ich über meine aktive Dienstzeit hinaus Informationen über die im Staatsapparat im Freistaat Bayern vorhandene Organisierte Kriminalität.

Richter Nescovik, BGH: „…Die Sonderrichter im Dritten Reich sind mit demselben Qualifikationsbegriff groß geworden wie die Richter von heute.“

http://blog.justizfreund.de/juristenzitate
http://blog.justizfreund.de/rolf-bossis-bekenntnis-bis-zum-letzten-atemzug-gegen-das-illegale-fortbestehen-des-dritten-reichs-in-der-justiz-kampfen-zu-wollen-und-die-rechtsbeugermafia usw.

Teilen auf:
Dieser Beitrag wurde unter Alle Artikel, Nazijustiz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.