Archiv der Kategorie: Unkategorisiert

Justiz in Berlin vor dem Kollaps?, Die Verbrecher lachen uns aus, 05.07.2019

Justiz vor dem Kollaps? Wer in Berlin Straftaten begeht, hat nicht viel zu befürchten, www.tagesspiegel.de, 05.07.2019 Wer in Berlin Straftaten begeht, hat nicht viel zu befürchten. Es muss schon eine schwere Straftat sein, damit es überhaupt zur Strafverfolgung kommt, leichtere … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Schreib einen Kommentar

Einbrecherbanden auf Deutschlandtour, In 17 Jahren noch kein Georgier bei Gericht erschienen aber kein Haftbefehl, 09.12.2016

Einbrecherbanden auf Deutschlandtour, Die Story im Ersten, 09.12.2016 Die Polizei fand im Haus keine verwertbaren Spuren. Der Einbruch war nicht aufzuklären. Johann Friedrichs: „Das läuft ja dann nach Schema F. Dann wird ein Formular gemacht und dann schickt man das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Schreib einen Kommentar

TV-Koch Frank Rosin klagt an: Der Mörder meines Onkels läuft aufgrund Behördenversagen noch frei herum, 18.03.2019

Bildzeitung 18.03.2019, Seite 5  

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Schreib einen Kommentar

Polizeihund beißt Frau 2 mal aber wer das von der Polizei wissen will?, 12.04.2019

Halli Galli in den Robert-Geritzmann-Höfe, BDF-Beamtendummförderverein, 12.04.2019 …Ich teilte ihm mit, dass ich nicht dazu gehöre, sondern der Frau, die von dem Hund gebissen wurde, nur mitteilen wollte, dass wir dies auf Handy aufgenommen haben. Dies gefiel dem Bärtigen gar … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | 1 Kommentar

DRB-Statistik zu U-Haft-Entlassungen „Straf­ge­richte arbeiten am Anschlag“, 25.03.2019

DRB-Statistik zu U-Haft-Entlassungen, „Straf­ge­richte arbeiten am Anschlag“, LTO Immer häufiger müssen Verdächtige wegen zu langer Strafverfahren aus der Untersuchungshaft entlassen werden. Im vergangenen Jahr hoben die Oberlandesgerichte (OLG) aus diesem Grund bundesweit in mindestens 65 Fällen Haftbefehle gegen dringend Tatverdächtige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Schreib einen Kommentar

Neuer Kinderporno-Fall: Polizei lässt sich 14 Monate Zeit, 04.04.2019

Neuer Kinderporno-Fall: Polizei lässt sich 14 Monate Zeit, WDR …Mehrmals soll er in seiner Praxis pornografische Fotos gemacht haben und außerdem weiteres kinderpornografisches Material besessen haben. Darauf war ein IT-Servicetechniker bei einer Fernwartung auf dem Computer des Verdächtigen gestoßen. Der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Schreib einen Kommentar

Gustl Mollath: Die Justiz ein rechtsfreier Raum, „…denn ich bin ja nicht der einzige, der so Mißhandelt wird…“, 30.01.2019

Gustl Mollath: „…und noch viel unerträglicher ist, daß die Behörden da zuschauen und nichts tun. Es ist ein rechtsfreier Raum, für den Herrn Mollath gibts kein Recht und so läuft es bis heute und das lasse ich nicht auf mir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | 1 Kommentar

Die Folgen der Kürzungen bei der Justiz in Österreich: „Sehe den Rechtsstaat zusammenbrechen“

Die Folgen der Kürzungen bei der Justiz: „Sehe den Rechtsstaat zusammenbrechen“ Finanzminister Löger (ÖVP) und Beamtenminister Strache (FPÖ) haben bei der Justiz gekürzt. Es fehlt an Richtern, und in ihren Büros brechen die Angestellten weg – und das trotz tausender … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausland, Unkategorisiert | 1 Kommentar

Ein besonders schwerer Fall von „Jurisblödenz“: „Containern“ als „besonders schwerer Diebstahl“ verfolgt, 31.01.2019

Ein besonders schwerer Fall von „Jurisblödenz“: „Containern“ als „besonders schwerer Diebstahl“ verfolgt – oder: Wie „durchgeknallt“ dürfen Staatsanwälte eigentlich sein? Den für das aufsehenerregende Verfahren betriebenen Aufwand hält das AG Fürstenfeldbruck für nur noch schwer nachvollziehbar. Es hat die containernden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Schreib einen Kommentar

Unschuldig inhaftierter und in Zelle verbrannter Amad A. hätte Gefängnis für 285 Euro verlassen können, 02.11.2018

In Zelle verbrannter Amad A. Verwechslungsopfer hätte Gefängnis für 285 Euro verlassen können, Der Spiegel, 02.11.2018 Der im September an den Folgen eines Brands in seiner Gefängniszelle gestorbene Syrer Amad A. hätte trotz der Verwechslung mit einem malischen Asylbewerber schon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unkategorisiert | Schreib einen Kommentar